Citi - MDAXCTF Kaufen
17.09. 21:59 35.374,36 -0,42%
Citi - TecDAXCTF Kaufen
17.09. 20:00 3.862,73 -0,90%
LS - DAXLS Kaufen
17.09. 22:21 15.504,00 -1,00%
03.09. 07:34

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Warten auf US-Arbeitsmarktbericht


FRANKFURT (dpa-AFX) -

-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - MINIMAL HÖHER - Vor dem US-Arbeitsmarktbericht am Nachmittag dürfte der Dax am Freitag kaum verändert ins Rennen gehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn wenige Punkte höher auf 15 848 Punkte. Auch auf Wochensicht tritt der Dax per saldo auf der Stelle - trotz kurzzeitigen Ausflugs auf über 16 000 Punkte. Er pendelt um seine 21-Tage-Line, die als kurzfristiges Trendbarometer gilt. Sie steht aktuell bei 15 847 Punkten. Der S&P 500 und der Nasdaq Composite warten derweil auf Rekordniveau auf die US-Daten.

USA: - LEICHT IM PLUS - Erfreuliche wöchentliche Zahlen vom Arbeitsmarkt haben den US-Leitindex Dow Jones Industrial am Donnerstag gestützt. Anleger warten aber bereits auf den monatlichen Jobmarktbericht der Regierung am Freitag. Der Dow schloss nach drei Verlusttagen in Folge 0,37 Prozent höher mit 35 443,82 Punkten. Der breit aufgestellte S&P 500 und der Technologie-Index Nasdaq Composite hatten im frühen Handel sogar knapp Rekordhochs erreicht. Im weiteren Verlauf jedoch nahm der Schwung ab. Der S&P 500 gewann am Ende 0,28 Prozent auf 4536,95 Punkte. Unter den Tech-Indizes legte der Nasdaq Composite um 0,14 Prozent auf 15 331,18 Punkte zu. Der Nasdaq 100 aber rutschte minimal ins Minus und gab am Ende um 0,05 Prozent auf 15 604,25 Punkte nach.

ASIEN: - GEMISCHTES BILD - In Asien haben sich die Aktienmärkte zum Wochenschluss unterschiedlich entwickelt. Während in Japan Spekulationen über einen Rücktritt des Ministerpräsidenten Yoshihide Suga für kräftige Gewinne sorgten, gaben die Kurse in China wegen schwacher Konjunkturdaten nach. Auch in Hongkong gab es Kursverluste. Japans Leitindex Nikkei-225 zog dagegen deutlich an. Kurz vor Handelsende legte er rund zwei Prozent zu und baute damit die Kursgewinne der vergangenen Tage aus. Auf Wochensicht steuert der Nikkei-225 auf ein Plus von rund fünf Prozent zu. Anders sieht es am chinesischen Aktienmarkt aus. Der CSI 300 mit einer Auswahl der wichtigsten Unternehmen auf dem chinesischen Festland gab am Freitag leicht nach - auf Wochensicht ist der Index allerdings noch leicht im Plus.

^
DAX 15840,59 0,10%
XDAX 15820,37 0,10%
EuroSTOXX 50 4232,10 0,11%
Stoxx50 3634,38 0,13%

DJIA 35443,82 0,37%
S&P 500 4536,95 0,28%
NASDAQ 100 15604,25 -0,05%
°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 175,40 -0,06%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1878 0,02%
USD/Yen 110,02 0,08%
Euro/Yen 130,68 0,08%

°

ROHÖL:

^
Brent 72,98 -0,05 USD
WTI 69,80 -0,19 USD
°

/zb