Dr. Ing. h.c. F. Porsche AGEI Kaufen
03.02. 20:15 114,450€ -3,34%
Linde PLCDI Kaufen
03.02. 20:15 325,524$ -1,97%
Puma SEEI Kaufen
03.02. 20:15 67,000€ +0,90%
Rheinmetall AGEI Kaufen
03.02. 20:15 226,550€ +0,24%
Zalando SEEI Kaufen
03.02. 20:15 45,115€ +0,50%
05.12. 05:50

INDEX-MONITOR: Porsche AG auf der Zielgeraden zum Dax - Puma muss wohl raus


FRANKFURT (dpa-AFX) - Noch vor Weihnachten dürfte die Porsche AG den Dax bereichern. Dafür muss voraussichtlich der Sportartikelhersteller Puma ausscheiden. Das erwarten sowohl die US-Bank JPMorgan als auch die Investmentbank Stifel Europe. Die Deutsche Börse wird die Dax-Indizes an diesem Abend, 5. Dezember, überprüfen. Etwaige Änderungen treten am Montag, 19. Dezember, in Kraft.

Nach wie vor seien die Aktien des vom Autokonzern VW Ende September an die Börse gebrachten Sportwagenbauers ein "klarer Aufsteiger", wie Index-Experte Tom Koula von Stifel Europe sagt. So erfüllt die Porsche AG die im Vergleich zu einer regulären Aufnahme strengeren "Fast Entry"-Kriterien der Deutschen Börse: Der Börsenwert, gemessen an den frei handelbaren Aktien, reicht mit 11,8 Milliarden Euro locker aus.

Absteigen muss dafür der kleinste Dax-Wert, und das ist Puma geblieben. Seine am Streubesitz orientierte Marktkapitalisierung liegt nur noch bei 4,9 Milliarden Euro und damit hinter der des Online-Modehändlers Zalando und des Energietechnikunternehmens Siemens Energy .

Weitere Änderungen im Dax werden im Dezember aktuell nicht erwartet. Sobald jedoch der Industriegasekonzern Linde der heimischen Börse den Rücken kehrt, um nur noch in den USA notiert zu sein, könnte der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall seine bereits länger ersehnte Aufnahmechance erhalten, sagt Koula. Die Commerzbank dagegen erfüllt ihm zufolge das Aufnahmekriterium eines zwei Jahre in Folge positiven Ebitda nicht und werde daher das Nachsehen haben./ck/nas