RTX Corp.DI Kaufen
18.04. 13:00 100,971$ +0,22%
09.02. 18:25

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste


PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben zum Wochenausklang mehrheitlich nachgegeben. Ungarns Börse stemmte sich am Freitag gegen den Trend.

In Budapest gewann der Bux 0,84 Prozent auf 64 982,98 Punkte. Auftrieb gaben die OTP -Papiere, die 2,1 Prozent gewannen. Marktbeobachter sahen nach den schwachen Vortagen Schnäppchenjäger zugreifen.

In Prag ging der PX 0,69 Prozent tiefer mit 1452,80 Zählern aus dem Handel. Den tschechischen Leitindex zogen die schwer gewichteten Versorgeraktien CEZ hinab, die 3,9 Prozent einbüßten. Eine Gewinnwarnung des österreichischen Branchenkollegen Verbund erwischte die Anleger auf dem falschen Fuß.

Am Warschauer Aktienmarkt schloss der Wig-20 mit einem Minus von 0,41 Prozent auf 2309,39 Punkte. Der marktbreite Wig verlor 0,33 Prozent auf 78 450,70 Zähler. Die Anteilscheine des Modehändlers CCC profitierten von Quartalsergebnissen, die die Markterwartungen übertrafen. Sie legten um 8,2 Prozent zu.

Nach unten ging es vor dem Wochenende in Moskau. Der RTS-Index schloss 0,23 Prozent tiefer mit 1122,38 Punkten./spa/sto/APA/mis/he