AT & T Inc.DI Kaufen
03.02. 21:01 19,785$ -2,44%
Dow JonesXNYS Kaufen
03.02. 21:02 33.836,17 -0,61%
Morgan Stanley Inc.DI Kaufen
03.02. 21:02 98,812$ -0,40%
United Parcel Service Inc.DI Kaufen
03.02. 21:02 191,161$ -0,07%
Verizon Communications Inc.DI Kaufen
03.02. 21:01 41,191$ -1,53%
24.01. 19:35

ROUNDUP: Kursschwankungen von US-Schwergewichten an der New Yorker Börse


NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien mehrerer großer US-Unternehmen wie Verizon , Morgan Stanley , Visa oder Wells Fargo sind am Dienstag zum Handelsauftakt steil und heftig auf Talfahrt gegangen. Ebenso rasch und deutlich setzte die Erholung ein. Die Kursentwicklung erinnerte an frühere Fälle, bei denen Computerfehlfunktionen zu plötzlichen Kursverzerrungen geführt hatten.

Die New York Stock Exchange (Nyse) räumte in einer knappen Stellungnahme Probleme beim Handelsstart einiger Aktien ein. Eine Untersuchung dazu laufe noch. Der Handel war zwischendurch auch kurz unterbrochen. Rund 20 Minuten nach Markteröffnung teilte die Nyse aber mit, dass alle Systeme der Börse funktionsfähig seien.

Die Morgan-Stanley-Aktie etwa sackte im S&P 100 zum Handelsstart um über zwölf Prozent ab und erholte sich dann sofort wieder. Zuletzt stand ein Minus von rund einem Prozent zu Buche. Nicht besser erging es der UPS -Aktie. Wells Fargo waren kurzzeitig sogar um rund 15 Prozent abgesackt. Verizon fielen im Dow Jones Industrial vom Vortagesschluss bei 39,63 US-Dollar aus bis auf 32,76 Dollar und stiegen bis auf 44,73 Dollar, bevor sie sich wieder einpendelten. Ähnlich erging es unter anderem auch den Aktien von McDonald's , Walmart oder Visa.

"Das ist ein wenig besorgniserregend", sagte Edward Moya, Marktanalyst beim Broker Oanda der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. "Das sind nicht die typischen Meme-Aktien, die leicht zu manipulieren wären. Das sind Morgan Stanley, Verizon, AT&T , also Giganten." Er halte dies daher nicht für ein normales technisches Problem./ck/hbr/jsl/jha/DP/nas